Final Cut

Wir haben alles gegeben, aber es hat nicht gereicht … Das Energiegesetz ist mit 58 Prozent der Stimmen angenommen worden. Hier finden Sie die Medienmitteilung von Alliance Energie.

Unser Kampf war der von David gegen Goliath – einen Goliath, der seit den 1970er Jahren praktisch ungehindert wirken konnte und nicht nur die Energiepolitik, sondern auch die Ausrichtung und das weltanschauliche Fundament unserer Parteien, namentlich der bürgerlichen, verändert hat.

Stellen wir fest, was wir erreicht haben:

  • einen Nein-Anteil von über 40 Prozent (das ist deutlich mehr als der Wähleranteil der SVP)
  • im Abstimmungskampf (endlich!) eine ernste Diskussion über die wirklichen Probleme unserer Stromversorgung
  • eine persönlich engagierte und ehrliche Kampagne
  • die vertrauensvolle Zusammenarbeit verschiedener Gruppierungen (das überparteiliche Komitee unter der Führung der SVP, das Wirtschaftskomitee, Freie Landschaft Schweiz, der Kreis um das Ehepaar Aegerter und Alliance Energie)
  • die Auseinandersetzung der jungen Generation – namentlich der Jungfreisinnigen und der Jungen SVP – mit Energiefragen
  • Grundlagen- und Aufbauarbeit für eine freiheitliche Energie- und Klimapolitik nach dreissig Jahren intellektuell kaum herausgeforderter grüner Vorherrschaft

Ihnen danke ich sehr herzlich für Ihre Unterstützung, Ihren Einsatz und Ihren Mut im Kampf für eine sichere, günstige und freiheitliche Energieversorgung unseres Landes.

Der Kampf geht weiter … in den Gemeinden, den Kantonen und beim Bund. Bleiben Sie dran!

Dies ist der letzte Newsletter von Alliance Energie. Ich hatte dieses Netzwerk mit dem Ziel aufgebaut, die Energiestrategie 2050 zu verhindern, und gehe beruflich einen Schritt weiter.

Alles Gute und auf Wiedersehen, Lukas Weber

>> zum Newsletter