Eine Attacke auf die Wirtschaft

„Die Energiestrategie 2050 ist letztlich eine Attacke auf die Wirtschaft. Allerdings wird diese Attacke nicht nur von der Linken geritten, sie wird von weiten bürgerlichen Kreisen – FDP und CVP – unterstützt. Es ist völlig unverständlich, wie gerade der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse sowie die FDP, die sich beide als Hüter liberaler Grundwerte sehen, eine derart interventionistische und schädliche Vorlage unterstützen können. Sie werden im Zuge der Unterschriftensammlung und dann vor allem des Abstimmungskampfes in argen Argumentationsnotstand geraten. Eine Vorlage von derart verheerender wirtschaftlicher und enormer gesellschaftlicher Tragweite gehört vor das Volk. Es soll über die politische Anmassung jener entscheiden, die eine Volksabstimmung verhindern wollten: die zuständige Bundesrätin Doris Leuthard und ihr Bundesamt für Energie.“ – Finanz und Wirtschaft vom 8. Oktober 2016

>> zum vollständigen Artikel